Doppel-Sieg der PKS

Turniere

Doppelten Grund zur Freude für die Paul-Klee-Schule:
Der in der Lübecker Meesenhalle ausgetragene Kreisentscheid der Handballer ging sowohl bei den Mädchen als auch bei den Jungs an die PKS.
Die Mädchenmannschaft gewann ihre beiden Spiele souverän und konnte auch den jüngeren Spielerinnen viel Spielzeit ermöglichen.
Die Jungs machten es ihr nach und gewannen ebenfalls alle Spiele. Lediglich die Vorrundenpartie gegen die Grundschule St. Jürgen (ebenfalls Kooperationsschule des MTV) verlief spannend, jedoch wurde auch hier ein kühler Kopf bewahrt und knapp mit einem Tor gewonnen.

Der MTV Lübeck freut sich mit, spielen doch – bis auf zwei Ausnahmen – alle Kinder  in verschiedenen Jugendmannschaften des MTV. Betreut werden die Mannschaften von Sportlehrerin Claudia Mehmel und Robert Lüdtke, FSJ-ler des MTV. Lüdtke war es auch, der die beiden Teams der PKS in den letzten Wochen auf den Kreisentscheid vorbereitet hatte. „ Die enge Kooperation zwischen Verein und Schule verläuft hervorragend“,  freut sich Jugendkoordinator Mathias Deppisch und verweist nicht nur auf die Schumannschaften, sondern auch auf  eine neu geschaffene Handball-AG.

Am 22. Februar geht es für beide Mannschaften schon weiter. Dann stehen wieder packende Spiele und der Kampf um die Bezirksmeisterschaft an. Gastgeber ist dann die Paul-Klee-Schule, so dass die MTV-Talente durchaus auf einen Heimvorteil hoffen können.

Vorheriger Beitrag
Handball erobert die Grundschulen
Nächster Beitrag
PKS dominiert Bezirksentscheid

Ähnliche Beiträge

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.

Menü