PKS stellt die besten Handballer im Land

Turniere

Toller Erfolg für die Paul-Klee-Schule und den MTV Lübeck: bei den Landesmeisterschaften der Grundschulen im Handball gewannen die Mädchen den Titel, die Jungs belegten Platz 4.

Die PKS war die einzige Schule, die sowohl im weiblichen als auch im männlichen Wettbewerb bis ins Landesfinale vorstieß. Somit stellte die Grundschule aus dem Hochschulstadtteil in der Gesamtwertung die besten Handballer(innen) aus ganz Schleswig-Holstein! Als Ausrichter sorgte Schulleiterin Maren Blackert mit ihrer Schule für ein herausragendes Event.

Bis auf zwei Ausnahmen sind alle Aktiven der PKS Vereinsspieler vom MTV Lübeck. Zudem verbindet Verein und Schule eine Kooperation, die sich in vielen erfolgreichen Aktionen niederschlägt.

Die Mädchen gewannen gegen die Konkurrenz aus Melldorf (9:4), Eutin (7:3) und Översee (6:4), während die Jungen gegen Ellerbek (5:6) und den späteren Sieger aus Schülp (4:6) knapp verloren und gegen Flensburg beim 1:8 ohne Chance waren.

Das Trainerteam um Lehrerin Claudia Mehmel und MTV-FSJ-ler Robert Lüdtke war stolz auf beide Teams, die alles gaben und für eine hervorragende Außendarstellung der PKS und des MTV standen.

 

FOTO: Erwachsene v.l.n.r.: Robert Lüdtke, Claudia Mehmel, Maren Blackert

Menü