Beiträge

MTV: Hochkarätige neue Trainer

Der MTV Lübeck setzt seinen kontinuierlichen Weg fort, um sich zunehmend leistungsorientierter aufzustellen.

Als durchaus hochkarätig kann dabei die Verpflichtung von Mirko Spiekermann angesehen werden. Der Landesauswahltrainer und Lehrwart des Handball-Verbandes Schleswig-Holstein wird zukünftig die männliche C-Jugend trainieren. Dem A-Lizenz-Inhaber steht mit Jan Philip Piehl ein ehemaliger Oberligaspieler mit MTV-„Stallgeruch“ zur Seite.

In der weiblichen C hat weiterhin „Mela“ Szynwelska mit ihrem Mann Piotr das Sagen. Neu: wie bereits bei Jungen, wird es nun auch für die weiblichen Talente individuelles Zusatztraining geben. Hier kann die ehemalige Bundesligaspielerin sicher einiges weitergeben.

Sowohl für die weibliche und männliche C werden noch leistungsbereite Spielerinnen und Spieler gesucht.

„Ich freue mich, dass wir neben vielen breitensportorientierten Angeboten jetzt einen weiteren Weg hin zur Leistungsorientierung anbieten und dabei ein realistisches Konzept verfolgen“, so Jugendkoordinator Mathias Deppisch, der gleich drei Jugendwarte an seiner Seite weiß. „So wird die Verantwortung sinnvoll verteilt.“

In den jungen Altersklassen hat der MTV durchgehend lizensierte Trainer beschäftigt. Jetzt sollen die gute Ausbildung und der große Pool an Talenten auch dank des vor einem Jahr in Kraft getretenen Jugendkonzepts in mittelfristige Erfolge in den älteren Jugendmannschaften münden – bis hin zu den Seniorenmannschaften.

„Wir legen großen Wert auf die individuelle Ausbildung. Das ist mehr als eine Floskel – schließlich haben wir hochqualifizierte Trainer sowohl im weiblichen als auch im männlichen Bereich und bieten zusätzliches individuelles Training an“, sagt Deppisch. Auch an seiner Personalie wird das Konzept des MTV deutlich: Der angehende A-Lizenz-Inhaber wird wie in der aktuellen Saison auch künftig die „Maxis“ (Jahrgang 2010 /2011) beim MTV ausbilden.

Weitere Trainerpersonalien gibt der Verein in den nächsten Tagen bekannt. „Wir werden ab dem 1.5. mit den neuen Mannschaften starten und hierbei so viele qualifizierte Trainer haben wie noch nie“, freut sich Deppisch.

(Foto: MTV/privat)

Vorheriger Beitrag
Handballturnier-Osterwochenende in Prag
Nächster Beitrag
Saison 2017 / 2018 –„es ist geschafft“

Ähnliche Beiträge

Menü